Buddha ohne Ersthelfer

Weil dieses Wochenende terminlich mal wieder alles über den Haufen geworfen wurde und ich den Samstag deshalb ziemlich gefrustet begonnen hatte, habe ich mich in einem kleinen Anflug von eigener innerer emotinaler Notwehr aufgerappelt und habe zwei meiner Buddha-Bildnisse aus meiner Wohnung (wo in wirklich jedem Raum mindestens ein großer Buddha steht) in meinen Rucksack gepackt und bin dann mit der Kamera bewaffnet losgezogen.

Im Maxipark, in dessen Nachbarschaft ich lebe, wollte ich wieder einmal Fotos von Buddha im Grünen machen. Das hatte ich bereits letztes Jahr schon einmal gemacht, was eine sehr lustige Erfahrung war, denn weil ich so auf voller Länge auf dem Kiesweg lag, wollte schon jemand den Notarzt rufen, weil er dachte ich hätte ein medizinisches Problem (siehe hier). 🙂

Dieses Jahr hatte ich zwar auch eine ganze Reihe interessierter Zuschauer (und einer fotografierte den Buddha auch noch mit seinem Handy nach meiner Anleitung mit – war lustig), aber von denen fühlte sich zum Glück niemand genötigt einen Krankenwagen zu rufen.

In einer knappen Stunde nur sind sehr viele Aufnahmen entstanden, von denen ich aber nur ein paar Aufnahmen bearbeitete und den Rest lege ich mir ins Archiv (wer weiß, wann man mal Lust darauf hat oder sowas brauchen kann)….

Buddha auf dem WegBuddha im GrasBuddha auf dem WegBuddha auf dem Weg

Jedenfalls kam ich von diesem Shooting dann doch mit einer wesentlich größeren inneren Ruhe zurück als ich zuvor dortin aufgebrochen war. Also hat es doch was gebracht. 🙂

Jetzt schauen wir mal, dass uns der trostlose Abend nicht so sehr die Laune verhagelt…. und morgen um 13:00 Uhr ist dann der Termin für das zuletzt ausgeschriebene „Dein Style Shooting“. Ich freu mich jetzt schon sehr darauf, weil es (wenn alles klappt) etwas ganz Neues wird, was wir bisher noch nicht auf der Webseite haben. 🙂

Mehr wird nicht verraten!

 

Allsvartur

People - Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm