logo-mini
Making of Fetish Shooting mit Allsvartur.de

Ein lang geplantes Projekt

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie lange die Hasenmaske in meinem Schlafzimmer in einem Karton liegend lagerte, bis sie gestern endlich zum Einsatz kam … mehr oder minder gerade noch rechtzeitig, denn lange hätte ich dieses Shooting wegen der Außentemperaturen nicht mehr aufschieben können.

Es ist schon ein paar Jahre her, als ich einmal in Düsseldorf beim Japan-Tag war. Da sah ich nicht nur ein paar japanische Sachen, sondern auch viele Vertreter der Lolita-, Anime- und auch Cosplay-Szene … und komischerweise auch ein paar Cybergoths (bei denen ich mich bis heute noch frage, was die bitte auf dem Japantag zu tun hatten). Unter diesem ganzen Volk waren auf einige Vertreter mit flauschigen Tiermasken (sog. „Furrys“) und dabei kam mir in den Sinn, dass es doch eine nette Idee wäre, mal einen wunderhübschen Frauenkörper mit einer tierischen Maske zu kombinieren.

Dabei bin ich mir absolut sicher, dass ich nicht der Erste bin, der auf diese Idee kam – in der Fotografie gibt es (soweit ich das überblicken kann) so gut wie keine ersten Ideen mehr, sondern meist nur noch Variationen von Ideen und Konzepten, die aber schon irgendwo einmal gemacht wurden. Es stellt sich eigentlich nur noch die Frage: kam man selbst auf den Gedanken, oder hat  man das irgendwo „eins zu eins“ abgekupfert. Nun, jedenfalls erschien mir so eine fellige Plüsch-Kopf-Verkleidung für einen ersten Versuch zu kostspielig und ich wollte auch kein Mädel aus der Furry-Szene dafür rekrutieren, denn ich könnte mir denken, dass die wenigen (tauglichen) weiblichen Darstellerinnen schon genug fragwürdige Anschreiben erhalten.

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Vor einigen Tagen nun habe ich eine entsprechende Ausschreibung für meine Models veröffentlicht und prompt erhielt ich eine ganze Reihe von Anmeldungen. Leider haben einige, zuerst sehr begeisterte Models, dann doch noch einen Rückzieher gemacht – obwohl die Ausschreibung schon von Beginn an zu lesen stand und sich später auch nichts daran geändert hatte. Diese Rückzieher sind dann schon nervig, denn bis dahin habe ich dann meist schon viel Zeit in die Kommunikation gesteckt, die ich dann besser anderswo investiert hätte. Außerdem schreibe ich doch genau deshalb die Ausschreibungen immer sehr klar und deutlich und mache unmissverständlich klar in welchem Umfang geshootet werden wird. Da sollte man sich also bitte VORHER überlegen, ob man damit zurechtkommt oder nicht.

Zuletzt waren dann noch eine handvoll Models in der Auswahl und letztlich habe ich mich für zwei Models entschieden, mit denen ich das Shooting machen werde. Vielleicht nehme ich später noch weitere Models dazu, aber dazu will ich jetzt lieber noch nichts konkret versprechen, denn das hängt nicht nur von meiner Zeit ab, sondern auch davon, wer sich noch meldet und wie bei einem möglichen Termin die Außentemperatur ist.

Mit meinem Model Jacky, das bisher noch nie vor meiner Kamera stand, fand somit also gestern der erste Termin statt und so kalt, wie von mir an diesem Regentag befürchtet, war es dann gar nicht, so dass wir uns für das Shooting mehr Zeit lassen konnten. Als zusätzliche Absprache, weil Jacky sich das wünschte, brachte ich auch noch eine sowjetische ABC-Maske / Gasmaske mit, mit der ich vor einigen Monaten schon einmal gearbeitet hatte. So hatten wir auch mehr Auswahl an unterschiedlichen Fotos.

Also holte ich Jacky gestern vom Bahnhof ab und fuhr mir ihr zur Location (für die ich für Fotozwecke eine Nutzungserlaubnis habe) und direkt nach dem Erstgespräch (in dem auch der Shooting-Vertrag und der gesamte Ablauf während und nach dem Shooting bis zur Veröffentlichung und Aushändigung der Fotos besprochen wird) ging es dann auch los. Zum Einsatz kam auch meine neue LED-Leuchte, denn ich wollte dieses Mal nicht mit Blitz-Softboxen arbeiten, sondern mit Dauerlicht – was sich als sehr gute Entscheidung herausgestellt hat.

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Die Fotos waren insgesamt schnell im Kasten. Ein wenig geärgert habe ich mich wegen einer eigenen kleinen Verfehlung: beim Shooting am Vortag in Lünen habe ich bei Tageslicht fotografiert und damit mein Model die Fotos besser sehen kann, erhöhte ich die Helligkeit des Kamera-Displays ohne dies später zurückzunehmen. Folglich wurden mir dann gestern alle Fotos heller angezeigt, als sie wirklich waren … und das merkte ich erst ein paar Szenen später, als ich auch endlich mal einen Blick auf das Histogramm warf. Zum Glück ist das bei diesen Fotos kein Problem, wenn man nachträglich ein wenig am Belichtungsregler drehen muss.

Alle Aufnahmen waren also so fix gemacht, dass am Ende bis zum Zug, den Jacky wieder nach Hause nehmen musste, noch soviel Zeit blieb, dass wir noch weiter Szenen shooten konnten und hier war es dann Jacky, die dazu Vorschläge machte und auch gut umsetzte. Zudem blieb noch Zeit für ein paar Making Of Aufnahmen und auch für zwei kurze Videos, die ich irgendwann mal in einen Clip einbinden kann … außerdem kam ich dabei noch auf eine andere Idee mit einem Video, die ich auch auf jeden Fall umsetzen werde.

So waren die Speicherkarten also gut gefüllt, als wir auf dem Rückweg zum Bahnhof waren und den Zug gerade noch in der letzten Minute erreichten.

Jacky schrieb mir noch am gleichen Abend ihre Erfahrungen mit Allsvartur.de wie folgt:

Mir hat das Shooting heute mehr als sehr gut gefallen.

Es war mein erstes Shooting und nach ausführlicher Besprechung des Vertrages und des weiteren Vorgehens blieben auch keine Fragen mehr offen.

Beim Shooting selbst habe ich mich, trotz der Kälte, sehr wohl gefühlt. Dank der Hilfe von Oliver war auch die Aufregung schnell verflogen. Es wurde zudem eine sehr schönen Erfahrung für mich. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben auch viel gelacht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Shooting ein voller Erfolg war.

Model: Jacky / Fetisch Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Model: Jacky / Gasmaske Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Jetzt gleich werde ich mal die gesammelten Werke, die ich gestern und heute quasi sofort nach dem Shooting bearbeitet habe, bei Facebook und Instagram hochladen – dort allerdings nur in zensierter Version, denn die Regeln auf diesen Plattformen schreiben das so vor. Die Hasenmaske wird bei mindestens einem Shooting noch einmal zum Einsatz kommen und auf dieses Shooting freue ich mich ebenso sehr, weil es ein ganz besonderes Model für mich ist … ob wir die gleiche Location nutzen, weiß ich allerdings nicht. Das muss man noch sehen.

Jetzt muss ich erstmal noch Fotos vom Samstag und meinem Shooting in Lünen bearbeiten.

Liebe Grüße von eurem
Oliver von Allsvartur.de

Model: Jacky / Furry Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de

Model: Jacky / Furry Fotoshooting Hamm / Fotograf: Allsvartur.de