Gig- und Booklet-Shooting mit VITAE

Gleich zwei Mal war ich diese Woche für die Band VITAE unterwegs, denn ich hatte meinem Namensvetter Oliver (der Mitglied dieser Band ist) versprochen fotografisch beim Booklet und beim ersten Gig der Band auszuhelfen.

Set vom Booklet-Shooting (Handyaufnahme)

Set vom Booklet-Shooting (Handyaufnahme)

Zum Shooting für das Booklet habe ich euch aber nur ein Foto vom etwas experimentell wirkenden Set, denn ich will nichts über die Motive verraten, bis die CD offiziell auf dem Markt ist.

Vor Green-Screen hab ich bisher nur einmal geshootet, daher war der Termin für mich auch etwas ungewohnt. Die Ergebnisse waren aber zufriedenstellend und ich hoffe, dass die Bildbearbeiterin auch gut damit arbeiten kann… ist eben auch eine verflixte Sache mit dem Greenscreen, weil alles möglichst egalisiert und gleichmäßig ausgeleuchtet sein muss – sonst klappt es mit dem Freistellen in der Bearbeitung nicht so wie gewünscht.

Am Donnerstag war dann der erste Gig, den die noch relativ neue Band zu bestreiten hatte, im Rahmen des musikalischen Vorprogramm zu einem Poetry Slam im Hoppegarden in Hamm. Diesen Auftritt habe ich dann auch noch mit meiner Kamera begleitet, wobei ich sagen muss, dass ich als Event-Fotograf so mal wirklich gar keine Erfahrung habe und mit einem Teil der Aufnahmen nicht so wirklich zufrieden bin (was die Lichtsituation betrifft). Das Gesicht der wunderhübschen Sängerin Svenja war leider zu oft überstrahlt, während die Band im Dunkeln abtauchte… sicher, das Licht war auch nicht wirklich optimal, aber auch mit sowas sollte man eben arbeiten können.

Ich werde mich mal bei Gelegenheit noch etwas in das Thema Konzert-Fotografie reinknien um beim nächsten Mal (wennn ich gebeten bin solche Aufnahmen zu machen) bessere Ergebnisse zu liefern. Ich selbst gehe ja ohnehin nicht so häufig auf Konzerte oder Live-Veranstaltungen…. aber wenn, dann nehme ich zukünftig mal die Kamera mit, um noch ein wenig per Praxis zu bekommen, denn wer weiß wofür man das noch mal brauchen kann.

Leider fehlte beim Auftritt die zweite Sängerin der Band (deshalb auch der Notenständer im Bild, der die zweite Sängerin kompensieren musste) und da der Auftritt als Vorprogramm auch nicht abendfüllend war, war ich dann relativ bald schon wieder zuhause. Darüber war ich aber gar nicht traurig, immerhin lag ich schon seit Mittag mit Kopfschmerzen und Heiß/Kalt-Wallungen im Bett und war daher auch sehr dankbar, mich wieder flachlegen zu können.

VITAE live beim Poetry Slam im Hoppegarden in Hamm

VITAE live beim Poetry Slam im Hoppegarden in Hamm

Jedenfalls habe ich einige Fotos gemacht und mit der zweiten Kamera auch einige Momente auf Video aufgezeichnet. Beides bekommen die Mädels und Jungs von VITAE natürlich zur Verfügung gestellt. Mal sehen, was sie davon dann verwenden können. Für mich war es jedenfalls ein interessanter Abend – vor allem wusste ich noch gar nicht dass an der Location ein regelmäßiger Poetry Slam stattfindet. Ich hatte mich zuletzt vor ca. 10-12 Jahren mal bei sowas blicken lassen und hatte eigentlich schon lange mal wieder Lust drauf… aber nicht an diesem Abend, denn da wollte ich einfach nur schnellstens wieder ins Bett um wenigstens den Freitag noch einigermaßen erholt in der Arbeit verbringen zu können.

Jetzt, am Wochenende, bin ich noch immer nicht ganz gesundet und kämpfe mit einer noch immer alles überwältigenden Müdigkeit… aber das nächste Shooting steht auch erst am Dienstag an, also ist Zeit genug mich wieder zu erholen. 🙂

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein tolles Wochenende!

Euer, Oliver von Allsvartur.de

Allsvartur

People - Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm