Ich binne nicht tot

Keine Sorge, ihr müsst diese seltsam geschriebene Überschrift des Blogs nicht verstehen – es sei denn, ihr seid (so wie ich) Fan der skurrilen Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett. In dem Fall ist euch dieser Spruch natürlich bekannt, sofern ihr in einem der Bücher mal Bekanntschaft mit Oma Wetterwachs gemacht habt. Bevor die schrullige Hexe ihren Geist in irgendwelche Tiere wandern lässt um auf Reisen zu gehen (sie nennt das „borgen“), legt sie sich immer ein Schild mit der Aufschrift „Ich binne nicht tot“ vor ihren ruhenden (dann bewusstlosen) Körper, damit sie nicht wieder versehentlich für tot gehalten und begraben wird.

Ein ganz klein wenig hat das mit dem heutigen Blog zu tun.

Fotografisch bin ich noch immer sehr zurückgezogen und noch nicht wirklich wieder aktiv geworden. Ich will es in den nächsten Wochen sparsam angehen – wenn mein Job das zulässt. Dennoch bin ich im Bereich der Fotografie an der einen oder anderen Stelle tätig, auch wenn nicht „Allsvartur.de“ dabei steht. Somit ist das Thema „Fotografie“ also bei mir auch dann noch in gewissem Umfang aktuell, selbst wenn ihr keine neuen Fotos von irgendwelchen aktuellen Fotoshootings seht und ich mich sonst auf Allsvartur.de bzw. auf der Facebook-Fanpage  nur sehr wenig melde.

Gestern zum Beispiel habe ich einen kurzweiligen Abend bei meinem Mentor verbracht, der ein Online-Webinar zum Thema „Portrait Fotografie“ live gesendet hat. Ich war dabei die menschliche Schnittstelle zwischen meinem Mentor und dem dem Chat-/Videoportal, in dem die virtuellen Kursteilnehmer ihre Fragen stellen konnten. Da die Teilnehmer natürlich auch die Ergebnisse der Aufnahmen meines Mentors sehen wollten, wurde die Übertragung immer wieder zwischen dem Chatraum mit Live-Kamera (die das gesamt Geschehen übertrug) und der WiFI-Applikation seiner Kamera umgeschalten.

Mit dabei war eines meiner liebsten Models, das ich für diesen Abend speziell an meinen Mentor vermittelt habe: die wunderhübsche Lena (in Begleitung ihrer Mutter), die sich an diesem Abend als Model dann zum ersten Mal einem zahlreicheren (wenn auch virtuellen) Publikum stellte und die ihre Sache aber ganz toll gemacht hat.

Wunderbar vorbereitet und unterstützt wurde Lena dabei von meiner bevorzugten Visagistin, der lieben Monika von „Perfect Style Gerhard„, wie man im Bild sieht.

Es war jedenfalls ein sehr kurzweiliger, wenn auch teilweise etwas improvisierter Abend, denn bei einer Live-Show klappt nicht immer alles so wie gedacht – aber das macht ja auch den Reiz aus. Jedenfalls haben die Teilnehmer einiges zum Thema Fotografie gelernt und mit Lena habe ich abgesprochen, dass ich sie dann bald mal wieder zu Shooting einladen werde (auch als mein persönliches Dankeschön für ihre Teilnahme an diesem Abend).

Paula, die Katze

Paula, die Katze

Ansonsten habe ich erstmal nicht viel Neues zu berichten. Ein Großteil meiner freien Zeit gehört zur Zeit auch meiner neuen Liebe: meiner neuen Katze Paula, die gerade noch dabei ist sich hier einzuleben (bzw. mich so zu erziehen, wie sie es eben gerne hätte). Wer mit mir auf Facebook befreundet ist, hat sicher schon das eine oder andere Foto von ihr gesehen.

Ich halte euch weiterhin aktuell, was die Fotografie angeht. Jedoch mache ich mir aktuell echt keinen eigenen Druck mit irgendwelchen genauen Aussagen, wann ich in welchem Umfang wieder einsteige… ich denke, ich mache das absolut vom Einzelfall abhängig: „wen“ ich „wie“ fotografieren will und ob mir mein Job dafür Zeit lässt.

Liebe Grüße, euer
Oliver von Allsvartur.de

Allsvartur

People-Fotograf in Hamm Arbeitet auch mit Anfängerinnen und Einsteigerinnen Bietet kostenlose Fotoshootings (TFP)