Neues Model: Lara

Neues Newcomer-Shooting, neues Model…. und das Model heißt Lara. Lara hatte sich (wie viele andere Bewerberinnen auch) über unser Online-Bewerbungsformular als Newcomer-Model beworben.

Am Freitagnachmittag trafen Lara und ich uns am Hammer Bahnhof um dann durch die Stadt ziehend ein paar Aufnahmen zu machen und ich muss sagen, für Laras allererstes Shooting hat das wirklich sehr gut geklappt. Entsprechend locker war dann auch das arbeiten mit ihr (ich genieße es auch immer, wenn sich das Model selbst bewegt und ich weniger Anweisung geben muss – was mit Lara auch sehr gut geklappt hat).

Model: Lara / Foto: Allsvartur.de

Model: Lara / Foto: Allsvartur.de

Leider war meine Nacht davor recht kurz (beim Fotografen darf das vor dem Shooting mal sein, weil der kann ja ruhig wie ein Zombie aussehen, denn man sieht ihn nicht im Bild), deshalb war jede Bewegung heute etwas mühsamer und behäbiger als es in meinem nicht mehr so ganz knackfrischen Alter ohnehin schon üblich ist. Leider hat auch heute die Ferien-Krankheit zugeschlagen weil mich meine Assistenz in vorletzter Minute versetzt hat (kommt in den Ferien leider häufig vor), dabei hätten wir heute gut jemand gebrauchen können um Schatten auf die richtigen Stellen zu werfen, denn die Sonne war heute nicht immer unser Freund.

Auch die Situation vor dem Heinrich-von-Kleist-Forum am Hammer Hauptbahnhof war heute (durch den angenehmen Sonnentag verstärkt) durch das umherstehende Klientel gleich unangenehm wie beim letzten Mal (Info hier / hier / und hier), so dass ich in Zukunft darauf verzichten werde dort noch einmal Fotos zu machen solange die Stadt oder die Ordnungsbehörden für diese Situation nicht wenigstens entschärft haben. Von (Zitat) „verstärkter Polizei-Präsenz“ war in den Stunden, die ich diese Woche bei zwei Shootings dort verbrachte nicht nur wenig zu sehen, sondern gar nichts… es war nämlich gar keine uninformierte Polizei dort. Aber ich muss auch sagen, dass wir an allen anderen Locations, die wir besuchten, völlig ungezwungen arbeiten konnten und nur freundliche Leute trafen (inkl. des netten Fahrradfahrers, der aus lauter Rücksicht fast quer durch die Wiese gefahren wäre, weil er meinen Wink – der Lara galt – auf sich bezog und dachte er solle aus dem Bild fahren).

Den Nachmittag über sind ganz gute Bilder entstanden, auch wenn das Shooting circa eine Stunde länger dauerte als ich eigentlich plante, was aber eben an den Wegen und meiner langesamen Tagesform lag. Spaß hat es uns also auf jeden Fall gemacht und gelohnt hat es sich allemal.

Und Lara meint:

Ich hatte jetzt am 1sten April mein erstes Shooting mit Olli. Als ich im Zug saß war ich sehr aufgeregt doch schon nach kurzer Zeit merkte ich das ich keine Angst haben muss. Es war eine sehr entspannte Stimmung und man kam schnell ins Gespräch.
Wir gingen zu verschiedenen Locations und Stück für Stück würde ich sicherer. Da Olli mir gute Tipps gab und ich keine Angst haben musste etwas falsch zu machen.
Es war ein sehr netter Tag und wir hatten viel Spaß 🙂

Die Bilder vom Shooting mit Lara, von denen ich aktuell noch gar nicht alles durchforstet habe (ich bin noch mit der Bearbeitung eines anderen Shootings beschäftigt), werdet ihr in den nächsten Tagen hier sehen. Für den Blog und als „erste Ergebnisse“ habe ich euch daher nur mal zwei Bilder aufgenommen, die mir beim Sichern der Dateien sofort ins Auge gefallen sind.

Model: Lara / Foto: Allsvartur.de

Model: Lara / Foto: Allsvartur.de

Allsvartur

People - Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm