Reaktionen

So ganz allgemein gesprochen würde ich schon sagen, dass ich die Reaktionen von Menschen eigentlich gut vorhersagen oder einschätzen kann. Inbesondere in meinem frühren Job (bei dem es auch um Verkaufen ging) ist ein Gespür dafür ein sehr nützlicher Vorteil. Selten liege ich bei solchen Sachen wirklich komplett daneben oder muss einräumen, dass ich mit einer Vorgehensweise eine unerwartete Reaktion bewirkt habe.

Dies ist nun mal wieder der Fall und steht in Zusammenhang mit der in den letzten Monaten immer mehr einnehmenden Fotografie.

Eigentlich dachte ich, dass bei vielen Menschen, die fotografiert werden wollen, hauptsächlich drei Dinge ausschlaggebend für eine konkrete Entscheidung sind:

  1. Die Arbeit des Fotografen  (also sein Stil, das Thema des Shootings, die Qualität seiner Bilder)
  2. Die Entfernung zum Shooting
  3. Die anfallenden Kosten

Meine Einschätzung lautete also: wenn meine Arbeiten „OK“ sind, die Entfernung (die das Model zurücklegen muss) nicht zu weit ist und ich das Shooting obendrein noch völlig kostenlos anbiete, müsste doch alles in bester Ordnung sein.

Tja, leider nicht richtig…. und das ist seltsam.

Gerade WEIL ich kostenlose Shootings anbiete, scheint das bei nicht gerade wenigen Menschen eine Reaktion im Sinne von „Da muss doch ein Haken versteckt sein“ hervorzurufen und anstatt sich zu freuen und die Gelegenheit beim Schopfe zu packen werden sie geradezu argwöhnisch und misstrauisch. So oft habe ich (insb. bei Eltern) in ungläubig und leider unverholen misstrauische Augen geschaut, wenn sie fragten „Wieso kostenlos???“ und mich dann erstmal wie jemanden behandeln, der ganz andere Motive hat.

Ganz ehrlich, mit solchen Reaktionen habe ich nicht gerechnet. Die Verunsicherung über Abzocken im Internet oder die Berichterstattungen über Entführungen und andere Geschichten scheint wirklich in geradezu angststeigernder Dosis in den Köpfen der Menschen zu hängen.

Dabei ist selten etwas so transparent wie ein Shooting bei Allsvartur.de! So gut wie jede Frage beantworten wir schon vorher öffentlich nachlesbar in unserem Fragen-Antwort-Katalog, den wir ständig erweitern. Shootings finden ausnahmslos auf Basis schriftlicher Verträge statt und die Unterlagen schicken wir gerne auch vorab schon zum Lesen zu. Wenn man sich besser fühlt kann man auch immer noch eine Begleitperson zum Termin mitbringen oder wir sorgen für eine weibliche Assistentin um eine 1:1 Situation zu vermeiden. Die Meinungen früherer Models kann man öffentlich auf unserer Seite nachlesen und dann veröffentlichen wir noch neuerdings auch Videos von unseren Shootings, die zeigen wieviel Spaß wir zusammen haben…..

Also das sind doch Dinge, von denen man meinen müsste, dass sie einem alle Bedenken nehmen und dass die Menschen froh sein müssten, so eine gute Gelegenheit gefunden zu haben bzw. angeboten bekommen zu haben.

Was mich nun aber echt umhaut ist: wenn ich für meine Shootings Geld verlangen würde, wären diese Bedenken weit weniger vorhanden! Tatsache!!!

Es scheint in den Köpfen der Menschen verankert zu sein, dass etwas, für das man zahlt, weniger abzockerisch und gefährlich ist, als etwas auf dem das Etikett „kostenlos“ klebt. Ist das nicht irrsinnig?!?

Ich hatte nun schon mehrfach das Erlebnis, dass für ein Termin alles klar ging…. bis dann die Frage der Kosten kam und meine Antwort dann „Kostenlos“ lautet und exakt ab diesem Moment war ein extrem gestiegenes Misstrauen zu spüren und oftmals verlief sich dann der Termin im Sande. Ist es gerade so, als könnte nach Meinung der Menschen jemand, den man Geld bezahlt hat, keine unseriösen Absichten haben.

Hätte mir das vorher gesagt, ich hätte ihm nicht gelaubt.

Und was ist nun die Lehre daraus? Soll ich anfangen für meine Shootings Geld zu verlangen, damit man mir nicht ständig unseriöse Absichten unterstellt??? Für mich klingt das absurd, wenn ich die Menschen dafür zahlen lasse, damit sich ihr eigenes subjektives Sicherheitsgefühl beruhigt. Andererseits… mit Terminen gegen Geld könnte ich vielleicht auch damit rechnen, dass nicht mehr so viele Termine unangekündigt ausfallen… es hätte also vielleicht sogar einen organisatorischen Vorteil für mich.

Trotzdem… ich komme irgendwie noch nicht darüber hinweg, dass die eigentlich gute Botschaft „kostenlos“ derartige Ressentiments verursacht… ich meine, das ist doch… (!!!)… hmm, ich gebe es auf.

Allsvartur

People - Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm