Unser neues Model Sophia

Den Abschluss einer Woche voller wirklich toller-toller-so-richtig-toller Shootings mit neuen Models machte die wundervolle Sophia, die ich am gestrigen Sonntag für ein Shooting am Hauptbahnhof in Hamm traf, wo wir dann (teils praktischerweise und teils wetterbedingt) auch gleich geblieben sind, um unsere Fotos zu machen.

Model: Sophia / City Shooting in Hamm / Foto: Allsvartur.de

Model: Sophia / City Shooting in Hamm / Foto: Allsvartur.de

Bei einem allerersten Shooting mit einem neuen Model führe ich immer ein ziemlich ausführliches Erstgespräch. Dabei geht es um Dinge, die mir besonders wichtig sind (dass ein Shooting Spaß machen muss, dass man sich wohl fühlen soll, Vertragssachen, wie das Shooting abläuft usw usw usw)….

Ich glaube, alle meine Models würden (wenn man sie fragte) einer Sache sofort zustimmen: ich labere bei einem Shooting immer extrem viel und erzähle wirklich die ganze Zeit irgendwelches Zeugs. 🙂 Für mich persönlich hat sich das nämlich als vorteilhaft herausgestellt, denn wortlose Stille macht viele Einsteigerinnen nervös. Ich merke das auch den Newcomern regelmäßig an, dass sie am Anfang doch recht angespannt und nervös sind und je mehr ich sie in eine Unterhaltung verwickle, umso weniger Zeit haben sie darüber nachzudenken, wie nervös sie sind. Deshalb bin ich einfach immer am erzählen.

So war das gestern auch, als ich mit der wunderschönen Sophia am Hauptbahnhof das erste Gespräch führte… aber irgendwas war so ganz und gar nicht wie sonst, denn Sophia kam mir nicht die Spur aufgeregt oder nervös vor und sowas bin ich wirklich gar nicht gewöhnt! Sophia war so gechilled, dass ich selbst schon fast dachte „Oh je, das arme Mädel denkt bestimmt: hoffentlich hält der auch irgendwann mal die Luft an?“ So hab ich zum ersten Mal überhaupt echt versucht mich so kurz zu fassen wie möglich, damit wir bald zu den ersten Fotos kommen.

Und genau da (bei den ersten Fotos) habe ich ganz schnell bemerkt, dass Sophia wirklich ein richtig besonderes Mädel ist, denn sie hat so eine angenehm coole, lockere und völlig ungestresste Art, dass mir die Arbeit mit ihr so richtig Spaß machte. Ich hatte (das erfährt Sophia aber selbst auch erst, wenn sie diesen Blog hier liest) dann schon wieder ein schlechtes Gewissen, diesmal weil ich erst den falschen Eindruck hatte und dachte, ich geh ihr vielleicht mit der ganzen Einführungserklärung ein wenig auf den Geist… aber jetzt wusste ich das natürlich besser und habe wirklich jede einzelne Minute des Shootings mit ihr richtig genossen (trotz des miesen Wetters).

Model: Sophia / City Shooting in Hamm / Foto: Allsvartur.de

Model: Sophia / City Shooting in Hamm / Foto: Allsvartur.de

Sophia machte ihre Sache wirklich gut, brachte auch eigene Bildideen und Vorschläge ein, war posingsicher und war auch nicht zu schüchtern mir bei der Bildbesprechung (die ich alle paar Auslösungen kurz mit meinen Models anhand des Kameradisplays mache) zu sagen, wenn ihr mal eine Aufnahme nicht wirklich gut gefällt. Das ist sehr wichtig für ein gelungenes Shooting, dass zwischen Model und Fotograf soviel Vertrautheit und Offenheit möglich ist!

Leider hat uns der Wetterbericht (den ich am Freitag noch für das komplette Wochenende gecheckt hatte) übel hinters Licht geführt, denn sowohl am Samstag wie auch am Sonntag entsprach die wettertechnische Performance einfach nicht den Ankündigungen. Beim Shooting mit Sophia war es sogar besonders schlimm mit dem Regen und der Kälte, aber selbst davon hat sich die wundervolle Sophia weder die Laune am Shooting noch ihren fantastischen Look nehmen lassen. Teilweise shooteten wir wirklich bei massig Regen und durch den tiefgrau verhängten Himmel wurde es dann doch deutlich früher dunkel als ich es eigentlich gerne gehabt hätte.

So war es schlicht eine Vernunftsentscheidung, dass wir das Shooting dann etwas früher (als eigentlich von mir gedacht) beendeten und ich Sophia dann noch zu ihrem Bus nach Hause begleitete. Dabei entstand dann auch die Handyaufnahme, an die mich Sophia netterweise erinnerte… denn sonst hätte ich das (wie so oft) glatt wieder zu tun vergessen und mich geägert, wenn ich (so wie jetzt gerade) vor meinem Blog sitze und die Fotos dazu einfügen möchte.

Die liebe Sophia sagt zum gestrigen Tag…

Also, meine Bewertung zum lieben Oli ist folgende:

Ein super freundlicher und höflicher Fotograf mit dem richtigen Blick für Motive. Das Arbeiten  mit ihm macht super viel Spaß, man fühlt sich wohl und nicht unter Druck gesetzt und erhält am Ende erstklassige Fotos. Die Bearbeitung der Fotos gefällt mir persönlich super gut und behält einen natürlich Touch 🙂

Ich kann den lieben Oli nur weiterempfehlen und bin super zufrieden mit seinen Arbeiten und auch mit der Art wie er mit einem persönlich redet und zusammen arbeitet 🙂

Und ehrlich gesagt bin ich so richtig froh, dass Sophia der Tag so gut gefallen hat (weil ich zu Anfang ja etwas besorgt war, ob es ihr gefällt), denn ich will sie unbedingt bald wieder vor meiner Kamera haben und freue mich schon auf die Bearbeitung der restlichen Fotos aus diesem ersten Shooting mit ihr.

Eigentlich war das Shooting auch vorwiegend als Schwarz-Weiß-Shooting besprochen, aber weil meine Kameras natürlich gleichzeitig s/w und Farbe aufnehmen können, habe ich entsprechend Auswahl. Sophias farblich schön abgestimmtes Outfit und das wirklich tolle MakeUp brachte mich bisher nämlich immer dazu, doch lieber die farbige Version eines Bildes mit Sophia zu bevorzugen. 🙂

Alle Fotos unserer wundevollen Sophia findet ihr in den kommenden Tagen nach und nach auf unserer Fanpage und (wie immer) könnt ihr auch alle veröffentlichten Fotos von ihr in Sophias Album auf unserer Webseite anschauen.

Ach ja, ihr Lieben… wären doch nur alle Termine so toll, wie die jetzt letzten drei Shootings (oder auch das Shooting mit unserer Lea im weißen Kleidchen im Wald)…. ich wäre der glücklichste Fotograf, den man sich nur denken kann.

Liebe Grüße (und an unsere Sophia nochmal einen ganz lieben Dank),
euer Oliver von Allsvartur.de

Allsvartur

People – Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm