Wenn aus Bildern Politik wird

Liebe Freunde,

heute möchte ich mal ein wirklich ernstes Thema anschlagen, das ich persönlich eigentlich auch als unangenehm empfinde… aber um nicht in die falsche Ecke gedrängt zu werden ist ein solches Statement leider notwendig und auch Teil der Zivielcourage, die man zu solchen Gelegenheiten gefälligst zu zeigen hat, wenn man sich guten Gewissens als anständigen Menschen bezeichnen will.

Ich bin durchaus für die Vielfalt von Meinungen im Rahmen von Würde und Anstand und habe Verständnis für Ängste und Sorgen, die sich speziell dieser Tage in unserem schönen Land ausbreiten und manche davon teile ich persönlich auch. Eine angemessene kritische Auseinandersetzung mit der allgemeinen Situation ist sicher nicht falsch. Tatsächlich kann auf Facebook aber so ziemlich alles auf den Pinnwänden geschrieben und geteilt werden, was weit jenseits von politischer Zurechnungsfähigkeit und gesellschaftlichem/menschlichen Anstand steht.

Es geht mir deshalb ausdrücklich um definitiv rechtsradikale und nationalsozialistische Inhalte und insbesondere um Inhalte der Nazi-Parteien.

Wie ihr wahrscheinlich schon aus Aktionen wie „Nippel statt Nazis“ wisst, ist Facebook nicht gerade besonders eifrig wenn es darum geht rechtsradikale und volksverhetzende Propaganda aus ihrem Servern zu entfernen.  Dies können auch wir von Allsvartur.de natürlich nicht ändern sondern müssen dies (weil wir Facebook auch weiterhin nutzen wollen) eben als Gegebenheit in Facebook akzeptieren.

Worauf ich aber sehr wohl Einfluss habe ist, mit wem wir unsere Shootings durchführen.

Inzwischen ist es schon mehrmals vorgekommen, dass ich nach Eingang einer Shooting-Anfrage oder nach Eingang einer Bewerbung auf der Pinnwand des neuen Models genau solche rechtsradikalen und volksverhetzenden Inhalte gefunden habe, die das Model dort gepostet oder geteilt hat. In der Folge würde dies bedeuten, dass wir nach einem Shooting damit rechnen müssen, dass unsere Fotos auf diesen Profilen zwischen dem ganzen Nazi-Müll auftauchen.

Ganz ehrlich und direkt: Das kotzt mich an.

Vielleicht lässt sich manches Model von meiner Frisur täuschen, aber die Wahrheit ist, dass sich Allsvartur.de ganz entschieden von rechtsradikalen und nationalsozialistischen Inhalten distanzieren und mit den brauen Horden nicht einmal ansatzweise in den gleichen Topf geworfen werden wollen. Dementsprechend breche ich ohne weiteres Zögern den Kontakt zu allen Models ab, die sich mit solchem Nazi-Gedankengut abgeben.

Mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben und rate ihnen sich (statt meiner) lieber einen Nazi-Fotografen zu suchen, denn Allsvartur.de ist in diesem Fall sicher die falsche Adresse. Gerne verzichte ich auf die eine oder andere Zusammenarbeit und auch auf Likes, wenn der Preis dafür wäre unsere Fahne in den hasserfüllten Wind der Nazis zu hängen.

Umso mehr freuen wir uns über vernunftbegabte Models, die mich/uns in dieser Entscheidung unterstützen!

p.S. Und „Nein“, ich bin auch kein linksextremer Autonomer. Ich bin hier geboren (wie auch schon viele Generationen meiner Familie vor mir) und gehöre keinem politischen Rand an. Ich habe stets gearbeitet und meine Steuern bezahlt. Ich war bei der Armee und habe meinen Dienst und meinen Eid auf dieses Land und dieses Volk geleistet…. aber ich brauche keinen „Stolz“ um mich deutsch zu fühlen. Ich muss auf niemand herabsehen um mich selbst etwas Wert zu fühlen und ich versuche in allen Dingen menschlich zu bleiben. Das ist auch schon alles….

….aber ich bin gespannt, wie viele Likes nach diesem Blogpost noch verbleiben.
Ich trauere aber keinem Disliker deshalb hinterher.

Allsvartur

People – Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm