Wieso war ich noch nicht an der Reihe?

Das könnten 5 Lese-Minuten für diesen Blogartikel sein, die sich für euch sehr lohnen, wenn ihr bisher noch nicht mit einem Shooting-Termin an der Reihe gewesen seid…

Ich habe natürlich Verständnis dafür, wieso ich ab und zu mal die Frage gestellt bekomme, wieso andere Bewerberinnen vorher (oder schon wieder) an die Reihe kommen und wieder andere Bewerberinnen noch immer warten. Deshalb möchte ich euch in diesem Blogartikel nicht nur die häufigsten Gründe dafür erklären, sondern euch gleichzeitig auch für euch nützliche Informationen an die Hand geben, wie ihr eure Chancen auf einen Termin verbessern könnt.

Grund 1: Ihr reagiert nicht

Wir haben bereits mehrfach bekannt gegeben, dass wir Shooting-Termine hauptsächlich als Ausschreibung auf unserer Facebook-Fanpage bekannt geben. Alle Models, die sich erfolgreich bei uns beworben haben und in die Kartei aufgenommen wurden, können sich dann bei uns für diesen Termin melden, wenn sie zum genannten Termin Zeit haben und ihnen das Shooting-Thema gefällt. Unsere Ausschreibungen werden dir aber nur in deinen Neuigkeiten angezeigt, wenn Du regelmäßig mit unserer Facebook-Fanpage interagierst…. ansonsten filtert Facebook unsere Ausschreibung als weniger wichtige Info für dich heraus. Wir haben dir hier einen genauen Artikel dazu geschrieben, was Du dagegen tun kannst (klick mich).

Wenn ihr euch natürlich nie auf eine Ausschreibung hin meldet dann ist die Chance auf einen Termin fast gleich Null. Es geschieht nur selten dass wir ein Model privat/direkt mit einem Shooting-Angebot anschreiben und wenn das passiert, dann sind es meist thematisch sehr spezielle Shootings bei denen wir der Meinung sind, dass speziell das betreffende Model gut dazu passen würde (z.B. Horror-Shooting, Dessous-Shooting usw). Darauf zu warten, dass wir euch extra anschreiben ist aber nicht ratsam. Meldet euch lieber vor allem auf die Ausschreibungen!

Grund 2: Der Inhalt eurer Bewerbungen

Auch wenn es eure Bewerbung bis zur Aufnahme in unsere Kartei geschafft hat, bestehen innerhalb der Bandbreite dieser Bewerbungen natürlich trotzdem Unterschiede in der Qualität der Beurteilung bzw. in der Verwendbarkeit von euch als Models.

Wenn ihr wirklich brauchbare Bewerbungsfotos zusendet, bei denen wir uns sicher sein können zu wissen wen wir einladen, ist das einer der wichtigstens Punkte überhaupt. Bewerbungen, bei denen Gesichter gut zu erkennen sind (die Marke des Handy vor eurem Gesicht ist für uns weniger interessant) und bei denen auch die Figur unverhüllt erkennbar ist (z.B. durch Seflies im Bikini) sind die fotografisch für uns am besten einzuschätzenden  Bewerbungen und werden natürlich entsprechend gewürdigt. Für Fotos zu einer aussichtsreichen Bewerbung sollte man sich eben auch mal 10 Minuten Zeit nehmen und nicht aus Gemütlichkeit einfach nur auf das zurückgreifen, was man gerade ohnehin im Facebook-Profil drin hat (diese Facebook-Fotos sehen wir später doch sowieso noch, wenn wir mit euch über Facebook Kontakt aufnehmen).

Natürlich ist es so, dass wir Bewerbungen mit denen wir möglichst viele Shooting-Arten machen können, lieber erhalten… aber auch wenn wir mit euch zum Beispiel unter Umständen nie ein Dessous-Shooting durchführen, hilft uns dennoch zu wissen, dass ihr auch so sowas shooten würdet, weil es auch für normale Shootings ein guter Hinweis dafür sein kann, dass ihr eben locker und weniger schüchtern seid.

Wenn ihr z.B. bei den Shooting-Arten Shootings ankreuzt, die ihr in Wirklichkeit aber gar nicht machen wollt (z.B. Freizügig). Wenn wir euch genau so ein Shooting anbieten und ihr es dann doch nicht machen wollt, dann war diese Information für uns völlig unbrauchbar und somit landet eure Bewerbung ganz weit hinten in unserer Auswahlliste oder fliegt auch gleich aus der Kartei. Ebenso ist es, wenn ihr Shooting-Arten ankreuzt obwohl ihr selbst kein Outfit dafür habt (z.B. Cosplay, Goth usw), denn wir haben extra zu der Frage dazugeschrieben, dass ihr nur ankreuzen sollt, was ihr outfit-technisch auch bieten könnt.

Eure Informationen in der Bewerbung sollten auf jeden Fall immer der Wahrheit entsprechen! Allgemein gilt beim Ausfüllen der Bewerbung auch, dass ihr euch immer die Frage und auch den eventuell dabeistehenden Erklärungstext sehr gut durchlesen sollt, bevor ihr eure Antworten dazu eingebt! Seid bei der Eingabe eurer Antworten immer möglichst auskunftsfreudig. Die Frage „Wie würdest Du dich als Person beschreiben?“ könnt ihr zum Beispiel dafür nutzen euch richtig gut und interessant bei uns zu präsentieren. Bedenkt immer: mit eurer Bewerbung müsst ihr euch gegen alle anderen Bewerberinnen durchsetzen. Ihr solltet das Thema also nicht halbherzig angehen, sonst kann man es eigentlich gleich sein lassen.

Allein in der kommenden (wegen Feiertag verkürzten) Woche führen wir fünf (5) Shootings durch… dennoch entspricht selbst diese Anzahl, die für mich persönlich schon einen sehr großen Aufwand bedeutet, nicht einmal der Zahl der neuen Bewerbungen, die mich an einem einzigen Wochenende erreichen. Es ist also wirklich schon seit einigen Monaten unverändert, dass wir stets mehr Bewerbungen erhalten, als wir überhaupt abzuarbeiten in der Lage sind.

Grund 3: Die Aktualität eurer Bewerbungen

Menschen ändern sich. Das ist ganz normal. Wenn ihr das Gefühl habt eure Bewerbung ist schon nicht mehr eurem Typ entsprechend (zum Beispiel weil sich euer Style, eure Haarfarbe oder eure Mode geändert hat) oder weil ihr umgezogen seid oder weil sich die Auswahl eurer Shooting-Arten geändert hat oder einfach weil ihr gerne ein paar neue Bewerbungsfotos einreichen wollt um eure Chancen zu verbessern, dann könnt ihr jederzeit einfach wieder neu eine Bewerbung einsenden.

Wir sind euch also definitiv nicht böse, wenn ihr von Zeit zu Zeit eine neue Bewerbung einreicht (auch wenn wir schon Bewerbungen von euch vorliegen haben), solange sich die neue Bewerbung eben auch inhaltlich oder den Bildern her von den alten Bewerbungen unterscheidet. Außerdem haben sich unsere Bewerbungen in den letzten Monaten auch in der Zusammenstellung der Frage verändert und so könnt ihr neue Inhalte leicht nachreichen. Lieber ist es uns, ihr sendet uns immer wieder mal eine aktuelle Bewerbung mit aktuellen Bildern, als dass wir euch einmal aufgrund einer alten Bewerbung aussuchen und dann bemerken, dass die Inhalte nicht mehr zur Person passen.

Solltet ihr bereits einmal die Nachricht erhalten haben, dass wir euch NICHT in unsere Kartei aufgenommen oder euch naträglich daraus entfernt haben, dann sendet uns aber bitte keine weiteren Bewerbungen mehr.

Grund 4: Wenn man sich mag…

Ich betreibe die kostenlosen Shooting nicht um damit Geld zu verdienen. Wie das bei einem kostenlosen Shooting funktionieren soll müsste man mir auch erstmal erklären. Ich veranstalte diese kostenlosen Shootings aus Passion an der Fotografie und aus Freude an der Zusammenarbeit mit anderen Menschen.

Wenn ich dabei nun auf Menschen treffe, mit denen ich ganz besonders freundschaftlich und vertrauensvoll arbeiten kann und sich ein enges persönliches Verhältnis auch über das Ende des aktuellen Shootings hinaus entwickelt, dann lade ich diese besonderen Models auch gerne immer wieder zu Shootings mit uns ein, weil ich sie eben sehr gut leiden kann.

Wenn ich bei der Arbeit auf Models treffe, bei denen ich den Eindruck habe es fehlt an der entsprechenden Wertschätzung oder mit denen es Probleme gibt (z.B. Unpünktlichkeit, ständige Verschiebungen/Verströstungen, ich muss dauernd nachfragen wo die Rückmeldungen bleiben usw) oder ich merke, dass ihre Bereitschaft und auch das Vertrauen fehlt und der Spaß deshalb darunter leidet, dann werden diese Models auch wohl kaum zu Shooting-Terminen eingeladen.

Das sind dann in guten wie in schlechten Fällen natürlich immer meine persönliche Entscheidungen… aber dazu stehe ich, denn ich will kein Geld für das, was ich für euch tu. Jeder, der sich in seiner Freizeit gerne lieber mit den Menschen umgibt, die er/sie selbst gut leiden kann, wird das verstehen.

Grund 5: Der passende Typ

Ein ganz schlichter, aber nicht so häufiger Grund ist, dass ihr vielleicht deshalb noch nicht an die Reihe gekommen seid, weil ihr nicht der passende Typ für unsere seitherigen Shootings seid. Wenn wir zum Beispiel ausdrücklich ein Scene-Girl suchen, ihr aber diesem Style nicht entsprecht, dann wählen wir dich eben auch nicht, selbst wenn Du dich für eine Ausschreibung dazu gemeldet hast.

Da wir aber nur die Bewerberinnen in unsere Kartei aufnehmen, mit denen wir uns auch Shootings vorstellen können, wird es also sicher irgendwann der Fall sein, dass wir auch ein für dich passendes Shooting ausschreiben. Du kannst natürlich (Thema „Die Aktualität eurer Bewerbungen“) auch einfach nach gewisser Zeit mal wieder eine neue Bewerbung mit aktuellen Infos und Fotos einreichen und schauen, ob es sich dadurch für dich verbessert.

Grund 6: Eure Mitwirkung

Ebenso wie im Punkt 1 („Ihr reagiert nicht“) ist es eben so, dass ihr unsere Ausschreibungen vor allem dann in Facebook seht, wenn ihr viel mit uns interagiert. Also immer brav liken und kommentieren und dies hat auch noch einen anderen Vorteil: eure Namen und Accounts bleiben uns im Gedächtnis. Wenn wir uns überlegen, wen wir für ein spezielles Shooting nehmen… an wen denken wir wohl zuerst (noch bevor wir unsere Bewerbungsstapel durchblättern)… an die Kandidatin, die immer liked und nett kommentiert oder an die Kandidatin von der wir seit ihrer Bewerbung vor 3 Monaten nichts mehr gehört haben?

Seid aktiv und offen! Wenn ihr Fragen habt, meldet euch…. wir haben gerne mit euch zu tun und freuen uns besonders über euer Feedback und ihr habt den Vorteil, dass auch wir euch immer auf dem Schirm haben. 😉

Grund 7: Die Rahmenbedingungen

Bei nicht wenigen Shootings passen einfach auch die Rahmenbedingen nicht um euch für einen Termin auszuwählen. Wenn wir unter der Woche ein spontanes Sommer-Shooting ausschreiben und ihr aber drei Stunden Anfahrt mit Bus und Bahn habt, dann geht es eben nicht. Ebenso ist es, wenn wir ein Shooting ausschreiben für das ihr nunmal keinen Style im Kleiderschrank habt oder bei dem unsere Bildvorstellung eben nicht so ist, dass sie eurem Geschmack entspricht.

In dem Fall kann man eben nichts machen außer abwarten bis das für euch passende Shooting mal ausgeschrieben wird. Alternativ könnt ihr auch in der Bewerbung eigene Shooting-Ideen beschreiben und vielleicht steckt ihr uns ja auf diese Weise mit einer eigenen Idee von euch an…. 😉

Die Lösung: Kann ich mich bzw.meine Bewerbung korrigieren?

Jetzt haben wir zu vielen Punkten geschrieben, woran es gelegen haben kann dass ihr bisher noch nicht von uns eingeladen wurdet. Deshalb mache ich euch nochmal ganz ausdrücklich darauf aufmerksam was ich bei Punkt 3 („Die Aktualität eurer Bewerbung“) geschrieben habe: ihr könnt jederzeit immer wieder neue Bewerbungen einreichen solange diese Bewerbungen sich im Inhalt und den Fotos von euren bisher eingereichten Bewerbungen unterscheiden. Habt keine Sorge dass ihr uns damit nerven würdet, solange es sich nicht um die exakt gleichen Inhalte handelt. Füllt also einfach nochmal eine neue Bewerbung aus und ladet neue (brauchbare) Fotos dazu hoch, wenn ihr euch damit selbst eine bessere Chance versprecht. Es kann jedenfalls kaum schaden.

Wenn deiner Meinung aber ganz sicher keiner dieser Gründe auf euch und eure Bewerbung bei uns zutrifft und ihr dennoch noch nicht an der Reihe gewesen seid, dann haben wir auch kein Problem, wenn ihr uns anschreibt und mal nachfragt. Eventuell sehen wir bestimmte Dinge zu eurer Bewerbung und den Fotos ja doch anders als ihr und dann nennen wir euch gerne ganz offen unsere Einschätzung, denn (siehe Grund 4: Wenn man sich mag…) wir legen sehr großen Wert auf eine freundschaftliche und ehrliche Kommunikation.

Ich hoffe, dieser Artikel hat euch ein wenig weitergeholfen.

Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
euer Oliver von Allsvartur.de

Allsvartur

People - Fotograf mit kostenlosen Shootings in Hamm